Wappenhalle – Die Historie der Eventlocation


Millionen von Menschen kennen diesen Ort, begannen hier ihre Reisen und kehrten von fernen Ländern heim. Ein Ort, der Sehnsüchte weckte - ein Platz voller Emotionen und Geschichten.
1939 wurde die Wappenhalle fertig gestellt. Zur feierlichen Eröffnung kam es nie, weil der Zweite Weltkrieg ausbrach.

Er hinterließ auch am Flughafen München-Riem deutliche Spuren. 70 Prozent des Flughafens waren gegen Kriegsende zerstört und auch  die Wappenhalle war stark beschädigt. Erst am 16. Juni 1951 war der alte Zustand wieder hergestellt.

Eine DC-3 der Pan American World Airways landete am 6. April 1948 als erstes Verkehrsflugzeug nach dem Krieg. Vier Jahrzehnte diente dieses Haus als repräsentatives Empfangsgebäude des Flughafens, bis  schließlich am 17. Mai 1992 der Flugbetrieb in München-Riem eingestellt wurde.

Während die meisten Teile des ehemaligen Flughafens mittlerweile abgerissen wurden, steht die Wappenhalle inzwischen - wie auch der Tower - unter Denkmalschutz und erstrahlt in neuem Glanz. Der Traditionsbau gilt heute als ein Wahrzeichen der Stadt München und als ein Zentrum der Kommunikation.

Mit anderen Worten:
Ein idealer Ort für Ihre Veranstaltung